Premium fan P14 (MP 100 TFN)

€ 185.64 * Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt.


Premium fan P14 (MP 100 TFN), connection 100 mm, switching or continuous operation, 36-115 m³/h, humidity and room air temperature display, automatic humidity control, overrun adjustable, glass front, white


EAN-Nummer: 4002644322544

Beschreibung
The P14 can be used in many ways to protect against moisture damage in kitchens, bathrooms, cellars, garages and attics. With automatic humidity control and optional basic ventilation and overrun. The P14 displays the current room air temperature and humidity. With an individually adjustable humidity threshold value between 40-95%, the P14 can be operated fully automatically to regulate humidity. In the basic stage, the P14 provides up to 36 m3/h and in the highest stage 115 m3/h over an output length of more than 3 m. - Especially for windowless bathrooms.
  • For kitchen, bathroom, cellar, garage, attic
  • Adjustable automatic humidity control from 40-95
  • Humidity and temperature display in glass front
  • Adjustable overrun 0-15 minutes
  • For continuous operation against mould with basic ventilation at 36 m3/h
  • Alternatively manually switchable
  • Output 36-115 m³/h, up to 3.1 metres of ventilation pipe
  • Consumption only 4-8 watts
  • Very quiet with 11.5-26 dB(A) at 3 m

Fresh air is a must - In damp rooms, such as the bathroom or toilet, regular ventilation is particularly important - for good indoor air and to protect against mould. Controlled ventilation saves valuable energy and ensures regular air exchange. There is a suitable fan in the Marley range - to suit the size and type of room to be ventilated.
Vorteile

Vorteile

  • Display of humidity & temperature of the room air with automatic humidity control
  • Quiet and powerful
  • Glass front
Fotos
Downloads
FAQ

Was ist bei der Installation von Lüftern mit Nachlauf zu beachten?

Es reicht nicht aus, ein nur zweiadriges Kabel, d.h. Dauerstrom (L) und Nullleiter (N), zu verwenden, um die Nachlauffunktion zu nutzen. Es müssen mindestens ein Schaltstrom (L1), ein Dauerstrom (L) für den Nachlauf und der Nullleiter (N) vorhanden sein. Eine Erdung (Erde) ist bei den Ventilatoren nicht erforderlich. Beachten Sie in jedem Fall den Schaltplan in der Installationsanleitung, die jedem Lüfter beiliegt.

Was bedeutet Förder- oder Wegstrecke bei den Ventilatoren?

Als Förder- oder Wegstrecke bezeichnet man die Strecke, von dem Punkt an dem die Luft abgesaugt wird, bis zu dem Punkt an dem die Luft ins Freie austritt. Alle Ventilatoren haben eine Angabe zur Förder- oder Wegstrecke. Diese sollte auf keinen Fall überschritten werden, da sonst die Leistung der Ventilatoren stark abnimmt.

Können die Premium-Ventilatoren (P10, P11 und P14) an eine Zeitschaltuhr angeschlossen werden?

Ja, die Zeitschaltuhr ersetzt in diesem Fall den Schalter. Die Ventilatoren P11 und P14 müssen dafür mit Schaltstrom, Dauerstrom und Nullleiter angeschlossen sein.

Kann man die Marley-Ventilatoren mit einem Dimmer betreiben, um die Drehzahl zu reduzieren?

Nein, eine Drehzahlregelung ist für die Ventilatoren nicht vorgesehen. Nur beim P11 und P14 kann die Drehzahl am Ventilator eingestellt werden. Ein Dimmer ist von seiner Bauart nicht für eine Drehzahlregulierung geeignet.

Kann ein Premium-Ventilator (P10, P11 und P14) auch mit einem Taster geschaltet werden?

Nein, es muss zwingend ein Schalter montiert werden, weil sonst die Elektronik nicht richtig arbeitet.

Der Ventilator P11 (MP 100 S) läuft ständig und lässt sich nicht abschalten. Ist das normal?

Ja, der Ventilator P11 ist ein Dauerläufer, der 24 Stunden am Tag ununterbrochen läuft. Dadurch sorgt er für eine benutzerunabhängige Grundlüftung nach DIN und fördert in der kleinsten Stufe 10 m³/h Luft bei nur ca. 1,1 Watt Leistungsaufnahme.

Obwohl ich alle drei Kabel (blau, schwarz und grün/gelb) angeschlossen habe, läuft der Nachlauf nicht. Ist das Gerät defekt?

Nein, das Gerät ist nicht defekt, abgesehen von den Farben der Kabel benötigen Sie mind. ein 4-adriges Kabel. Dabei kommt auf Klemme L der Dauerstrom, auf Klemme L1 (oder SWL/TS/T) der Schaltstrom und auf Klemme N der Nullleiter. Erde wird nicht benötigt.

Können die Ventilatoren in der Drehzahl reduzieren werden?

Wir empfehlen keine Drehzahlregelung, da die Leistung der Ventilatoren stark verringert wird.

Darf der Durchmesser einer Abluftleitung von Ventilatoren, z.B. von DN 100 auf DN 75 reduziert werden?

Das ist nicht zu empfehlen, da der Rohrwiderstand sich erheblich erhöht. Die Abluftleitung sollte immer den gleichen Durchmesser wie der Ventilator haben.

Kann ich das Gerät auch im Außenbereich einbauen?

Die Marley-Ventilatoren sind nur für den Innenbereich ausgelegt.

Wie warm darf die Abluft höchstens sein?

Die maximale Temperatur beträgt 40°C bei den Ventilatoren. Die Ventilatoren sind für Wohnräume ausgelegt und dürfen nicht in Öfen oder Saunakabinen eingebaut werden.

Wie viele Adern müssen die Kabel mindestens haben? Wie werden die Ventilatoren angeschlossen?

Jedem Ventilator liegt ein Anschlussplan bei, in dem auch der Kabelquerschnitt und die Kabelanzahl angegeben sind. Bei einem einfachen Ventilator mit Schalter und ohne Nachlauf müssen mindestens zwei Anschlusskabel (Dauerstrom L und Nullleiter N) verwendet werden. Bei einem Ventilator mit Schalter und mit Nachlauf müssen mindestens drei Anschlusskabel (Schaltstrom L1, Dauerstrom L und Nullleiter N) verwendet werden. Eine Erdung ist bei den Ventilatoren nicht erforderlich. Bitte beachten: Der Anschluss ist durch eine Fachkraft vorzunehmen.

Auf welche Luftfeuchte sollte man den P14 einstellen?

Bitte orientieren Sie sich an dieser Tabelle bzw. stellen Sie den Luftfeuchte-Schwellenwert des P14 so ein, wie es Ihnen am besten gefällt und zur Wohnsituation passt.

Welche Einstellungsmöglichkeiten hat der P14?

Sie können bei der Installation und im Betrieb alternativ aus folgende Einstellungen wählen:
1. Nachlauf von 0-20 Minuten
2. Nach Stoßlüften stoppen
3. Nach Stoßlüften und Nachlauf stoppen
4. Nach Stoßlüftung in Grundlüftung wechseln
5. Nach Stoßlüftung und Nachlauf und dann in Grundlüftung wechseln
6. Automatisches Stoßlüftung auslösen zwischen 40-95% einstellbarem Luftfeuchteschwellenwert.
7. Automatischer Betrieb durch Feuchteautomatik oder manueller Betrieb per Schalter