Floor-to-ceiling drain

€ 44.39 * Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt.


Bathroom, floor and ceiling drain, connection to HT DN 50, size 100 x 100 mm, installation depth 115 mm


EAN-Nummer: 4002644067223

Beschreibung
Bath, floor and ceiling drain, made of PP (polypropylene) with odour trap and stainless steel grate. Horizontal outlet DN 50 and additionally there is the possibility to connect a wastewater pipe DN 40 on the opposite side. The grating attachment can be shortened in height every 4 mm. The drain can be loaded up to 300 kg according to class K3.

Marley drains made of temperature-resistant, impact-resistant plastic are resistant to alkalis and acids. Different versions for every installation situation: In various sizes and designs, with vertical or horizontal connection to the waste water pipe, with or without odour trap - for the safe drainage of service water and rainwater, not for installation in shower floors.
Vorteile

Vorteile Marley Abläufe

  • Made of temperature-resistant, impact-resistant plastic
  • Resistant to alkalis and acids
  • With various connection options to common pipe systems
  • High drainage capacity
  • Easy and safe to install yourself with plug-in connections
Fotos
Downloads
FAQ

Ein Bodenablauf wurde zu tief während der Rohbauphase eingebaut. Der zum Bodenablauf gehörende Aufsatz reicht in der Höhe nicht aus. Kann man zwei Aufsätze übereinander montieren, um die benötigte Höhe zu erreichen?

Nein, man kann nur einen Aufsatz montieren, eine weitere Erhöhung ist nicht möglich. Der Bodenablauf muss höher gesetzt werden, eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Auf einem Ablauf steht das Wasser und läuft nur sehr langsam ab. Nimmt man den Einsatz/Deckel ab, läuft das Wasser sofort ab. Was kann die Ursache sein?

Die Ursache liegt an der mangelnden Entlüftung des betreffenden Leitungsabschnitts. Die Luft kann nur schwer oder gar nicht entweichen. Sollte es die örtlichen Gegebenheiten zulassen, kann man eine zusätzliche Lüftung schaffen oder als Sofortmaßnahme ein 2-3 mm Loch mittig in den Deckel bohren.

Muss ein Rückstauverschluss gewartet werden?

Ja, jeder Rückstauverschluss, ob Einfach- oder Doppelrückstauverschluss, sollte mindestens einmal in sechs Monaten geprüft werden. Im Falle von Schmutz und Rückständen, Deckel entfernen, Teile säubern, Dichtungen prüfen und beschädigte Teile ersetzen. Wir empfehlen eine Komplettüberprüfung mindestens alle 12 Monate

Für welche Abwässer sind die Rückstauverschlüsse geeignet?

Die Einfach- und Doppelrückstauverschlüsse dürfen nur in Leitungen mit fäkalienfreiem Abwasser eingebaut werden.