Classic fan C21 (MC 125 VN)

€ 135.01 * Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt.


Classic fan C21 (MC 125 VN), fan with sealing film and overrun, for tubes Ø 125 mm, white


EAN-Nummer: 4002644322490

Beschreibung
  • Optional and adjustable overrun 2-20 min.
  • Mechanical sealing film
  • Splash water protection IP 24
  • Connection pipes Ø 125 mm
  • Delivery 168 m³/h
  • 17 watts
  • 37 dB(A) 3 m
  • 170 x 170 x 128 mm

Fresh air is a must - In damp rooms, such as the bathroom or toilet, regular ventilation is particularly important - for good indoor air and to protect against mould. Controlled ventilation saves valuable energy and ensures regular air exchange. There is a suitable fan in the Marley range - to suit the size and type of room to be ventilated.
Vorteile

Vorteile

  • Modern design
  • Economical operation
  • Easy to assemble, easy to clean
Fotos
Downloads
FAQ

Was ist bei der Installation von Lüftern mit Nachlauf zu beachten?

Es reicht nicht aus, ein nur zweiadriges Kabel, d.h. Dauerstrom (L) und Nullleiter (N), zu verwenden, um die Nachlauffunktion zu nutzen. Es müssen mindestens ein Schaltstrom (L1), ein Dauerstrom (L) für den Nachlauf und der Nullleiter (N) vorhanden sein. Eine Erdung (Erde) ist bei den Ventilatoren nicht erforderlich. Beachten Sie in jedem Fall den Schaltplan in der Installationsanleitung, die jedem Lüfter beiliegt.

Was bedeutet Förder- oder Wegstrecke bei den Ventilatoren?

Als Förder- oder Wegstrecke bezeichnet man die Strecke, vom dem Punkt an dem die Luft abgesaugt wird, bis zu dem Punkt an dem die Luft ins Freie austritt. Alle Ventilatoren haben eine Angabe zur Förder- oder Wegstrecke. Diese sollte auf keinen Fall überschritten werden, da sonst die Leistung der Ventilatoren stark abnimmt.

Können die Classic-Ventilatoren (C11, C12, C21, und C31) an eine Zeitschaltuhr angeschlossen werden?

Ja, die Zeitschaltuhr ersetzt in diesem Fall den Schalter.

Kann man die Marley-Ventilatoren mit einem Dimmer betreiben, um die Drehzahl zu reduzieren?

Nein, eine Drehzahlregelung ist für die Ventilatoren nicht vorgesehen.

Können die Classic-Ventilatoren (C11, C12, C21, und C31) auch mit einem Taster geschaltet werden?

Nein, es muss zwingend ein Schalter montiert werden, weil sonst die Elektronik nicht richtig arbeitet.

Können die Classic-Ventilatoren (C11, C21, und C31) auch ohne Nachlauf betrieben werden?

Ja, dazu braucht man nur einen Schaltstrom und einen Nullleiter und der kleine rote Schalter auf der Platine muss auf „off“ gestellt werden.

Wo ist die Rückschlagklappe bei den Classic-Ventilatoren (C11, C12, C21, und C31)?

Die Ventilatoren haben auf ihrer Rückseite eine durchsichtige Verschlussfolie, die mit der Funktion einer Rückschlagklappe vergleichbar ist.

Was bedeutet bei den Classic-Ventilatoren (C11, C12, C21, und C31) die Klemmenbezeichnung ACL, T und ACN?

ACL = Dauerstrom, T = Schaltstrom und ACN = Nullleiter. Auf allen Klemmen muss der entsprechende Strom anliegen, wenn der Ventilator mit Schalter und Nachlauf betrieben wird.

Obwohl ich alle drei Kabel (blau, schwarz und grün/gelb) angeschlossen habe, läuft der Nachlauf nicht. Ist das Gerät defekt?

Nein, das Gerät ist nicht defekt, abgesehen von den Farben der Kabel benötigen Sie mind. ein 4-adriges Kabel. Dabei kommt auf Klemme L der Dauerstrom, auf Klemme L1 (oder SWL/TS/T) der Schaltstrom und auf Klemme N der Nullleiter. Erde wird nicht benötigt.

Können die Classic-Ventilatoren (C11, C21, und C31) auch ohne Nachlauf betrieben werden?

Ja, dazu braucht man nur einen Schaltstrom und einen Nullleiter und der kleine rote Schalter auf der Platine muss auf „off“ gestellt werden.

Wo ist die Rückschlagklappe bei den Classic-Ventilatoren (C11, C12, C21, und C31)?

Die Ventilatoren haben auf ihrer Rückseite eine durchsichtige Verschlussfolie, die mit der Funktion einer Rückschlagklappe vergleichbar ist.

Was bedeutet bei den Classic-Ventilatoren (C11, C12, C21, und C31) die Klemmenbezeichnung ACL, T und ACN?

ACL = Dauerstrom, T = Schaltstrom und ACN = Nullleiter. Auf allen Klemmen muss der entsprechende Strom anliegen, wenn der Ventilator mit Schalter und Nachlauf betrieben wird.

Wie erfolgt beim C11 (MC 100 VN) die Umstellung auf den Nachlauf?

Der kleine rote Schalter auf der Platine muss auf „on“ gestellt werden. Ferner muss der Ventilator mit Dauerstrom, Schaltstrom und Nullleiter elektrisch versorgt werden.

Obwohl ich alle drei Kabel (blau, schwarz und grün/gelb) angeschlossen habe, läuft der Nachlauf nicht. Ist das Gerät defekt?

Nein, das Gerät ist nicht defekt, abgesehen von den Farben der Kabel benötigen Sie mind. ein 4-adriges Kabel. Dabei kommt auf Klemme L der Dauerstrom, auf Klemme L1 (oder SWL/TS/T) der Schaltstrom und auf Klemme N der Nullleiter. Erde wird nicht benötigt.

Welcher Einbauort und Schutzzonen sind zu beachten?

Alle Geräte der IP2x Schutzarten sind zwar gegen Berührung geschützt, aber nur gegen Fremdkörper mit mehr als 12 mm Durchmesser. Das bedeutet, dass durch entsprechende Öffnungen an den Leuchten problemlos Wasser eindringen kann. IP2x Geräte sind also nicht wasserdicht. Bei dieser Anforderung ist mindestens die Schutzart IP65 erforderlich. (Quelle: https://ledtipps.net/ip2x-bedeutung/) Alle Marley Ventilatoren sind gemäß DIN/VDE 0100 T701 einzubauen und in keinem Fall innerhalb einer Dusche/Nasszelle (Schutzzone 0 bis 2).